Neuregelung der Quarantäne in Schulen und erweiterte Testung        09.09.2021

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,
liebe Schülerinnen und Schüler,

wir wurden heute seitens des Schulministeriums NRW über Neuregelungen der Quarantäne und die erweiterte Testung informiert. Die entsprechenden Informationen der Schulmail hier in Auszügen:

Quarantäne nur für unmittelbar infizierte Personen

Die Quarantäne von Schülerinnen und Schülern ist ab sofort grundsätzlich auf die nachweislich infizierte Person zu beschränken. Die Quarantäne von einzelnen Kontaktpersonen oder ganzen Kurs- oder Klassenverbänden wird nur noch in ganz besonderen und sehr eng definierten Ausnahmefällen erfolgen.

Konkret bedeutet dies, dass die Einhaltung aller Hygieneregeln einschließlich der Maskentragung in Innenräumen eine Bedingung für die gezielte Quarantänisierung nur der infizierten Personen darstellt.
Vollständig geimpfte oder genesene Personen ohne Symptome sind von der Quarantäneanordnung ohnehin ausgenommen.

Die zuständigen Gesundheitsbehörden sind durch den neuen Erlass des MAGS gehalten, ihre infektionsschutzrechtlichen Maßnahmen unter Beachtung dieser Vorgaben zu treffen.

Zusätzliche schulische Testung an weiterführenden Schulen

An weiterführenden Schulen muss flankierend zu den neuen Vorgaben eine zusätzliche wöchentliche Testung stattfinden. 

Um den weiterführenden Schulen eine angemessene Vorbereitungszeit auf den neuen Testrhythmus einzuräumen, wird die neue Vorgabe zur dritten Testung erst ab Montag, 20. September 2021, gelten. Darüber hinaus ist zu beachten, dass bei einer dreimaligen Testung pro Woche die Testungen grundsätzlich am Montag, Mittwoch und Freitag durchzuführen sind.

„Freitestungen“ von Kontaktpersonen

Sollte ausnahmsweise doch eine Quarantäne von Kontaktpersonen angeordnet werden, ist diese auf so wenige Schülerinnen und Schüler wie möglich zu beschränken.

Die Quarantäne der Schülerinnen und Schüler kann in diesem Fall durch einen negativen PCR-Test vorzeitig beendet werden. Der PCR-Test erfolgt beim Arzt oder im Rahmen der Kapazitäten in den Testzentren. Eine Abwicklung über die Schule ist nicht vorgesehen. Die Tests werden über den Gesundheitsfonds des Bundes finanziert (vgl. § 14 Test-Verordnung Bund).

Der Test darf frühestens nach dem fünften Tag der Quarantäne vorgenommen werden. Bei einem negativen Testergebnis nehmen die Schülerinnen und Schüler sofort wieder am Unterricht teil. 

Schülerinnen und Schüler, die sich gegenwärtig in einer angeordneten Quarantäne befinden, können ab sofort von der Möglichkeit Gebrauch machen, sich frühestens nach fünf Tagen durch einen PCR-Test freizutesten.

Zugangsbeschränkungen an Schulen bei Verweigerung von Maske oder Test

Um zu gewährleisten, dass möglichst wenige Schülerinnen und Schüler als Kontaktpersonen in Quarantäne müssen, sind in der Schule auch weiterhin die Maskenpflicht in Innenräumen und die Testpflicht für nicht immunisierte Personen strikt zu beachten.

Wer sich weigert, eine Maske zu tragen oder an den vorgeschriebenen Testungen teilzunehmen, muss zum Schutz der Schulgemeinde vom Unterricht und dem Aufenthalt im Schulgebäude ausgeschlossen bleiben. 

Elternbrief der Gemeinde Lindlar zum Start in das neue Schuljahr       16.08.2021

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

hier können Sie den Elternbrief der Gemeinde Lindlar mit Informationen zum Start in das neue Schuljahr herunterladen:

Elternbrief Gemeinde Lindlar (pdf-Datei) 

Einschulung der neuen Klassen 5 am 19.08.2020     16.08.2021

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,
liebe Schülerinnen und Schüler,

wie wir Ihnen und euch vor den Sommerferien mitgeteilt haben, findet die Einschulungsfeier findet zeitversetzt und nach Klassen getrennt statt.

Zeitplan für die Einschulungsfeier der neuen Klassen 5 am 19.08.2021 im Kulturzentrum:

  • 08.00 Uhr: Klasse 5a - Klassenlehrerin: Frau Sischka
  • 09.15 Uhr: Klasse 5b - Klassenlehrerin: Frau Hoffstadt
  • 10.30 Uhr: Klasse 5c - Klassenlehrerin Frau Schmitz

Bitte beachten Sie unbedingt:

  • Aufgrund der aktuellen Pandemie-Entwicklung im Oberbergischen Kreis ist die Teilnahme an der Einschulungsveranstaltung nur gegen Vorlage eines Negativnachweises - geimpft, genesen oder getestet - möglichDies gilt auch für die Schülerinnen und Schüler der neuen Klassen 5.
    Wir empfehlen Ihnen, Ihr Kind unmittelbar vor dem ersten Schultag testen zu lassen. Dieser Test kann bei einem Testzentrum kostenlos („Bürgertest“) erfolgen und darf höchstens 48 Stunden zurückliegen.
  • Alle Teilnehmer müssen sich vor Betreten des Kulturzentrums die Hände desinfizieren. (Desinfektionsspender am Eingang.)
  • Mindestabstände müssen eingehalten werden.
  • Im Innenbereich müssen alle Personen mindestens eine medizinische Maske tragen.
  • Mit der Teilnahme der Veranstaltung erklären Sie sich damit einverstanden, dass persönliche Daten (Name, Adresse,...) für 4 Wochen gespeichert werden. (Rückverfolgbarkeit! Bitte einen Stift mitbringen!)

Der Einschulungstag soll für alle Beteiligten ein schöner Tag werden. Ziel ist, dass dieser Tag trotz der noch immer anhaltenden Corona-Pandemie feierlich und möglichst unbeschwert verläuft.

Informationen zum Schuljahresbeginn 2021/22     16.08.2021

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,
liebe Schülerinnen und Schüler,

ich hoffe, dass es Ihnen und euch gut geht.

Das neue Schuljahr 2021/22 startet so, wie das vergangene Schuljahr beendet wurde: mit Präsenzunterricht unter Beibehaltung der Vorgaben für die Hygiene und den Infektionsschutz.

Hier die wichtigsten Informationen zum Schulstart:

  • Alle Schülerinnen und Schüler nehmen am Präsenzunterricht teil. Der Unterricht wird in allen Fächern nach Stundentafel erteilt.
  • Die Vorgaben für die Hygiene und den Infektionsschutz gelten fort.
  • Die Testungen zweimal pro Woche (Montag/Mittwoch) werden fortgesetzt. Personen mit nachgewiesen vollständigem Impfschutz müssen nicht getestet werden. In den weiterführenden Schulen kommen wie bisher die Antigen-Selbsttests zum Einsatz. 
  • Auch im neuen Schuljahr besteht eine grundsätzliche Pflicht zum Tragen einer medizinischen Gesichtsmaske für alle Personen im Innenbereich der Schule, auch während des Unterrichts. Diese Pflicht besteht unabhängig von einer Immunisierung durch Impfung oder Genesung. Auf dem übrigen Schulgelände kann auf das Tragen einer Maske verzichtet werden.
  • Für den Sportunterricht gilt die Maskenpflicht nur dann, wenn Abstände nicht eingehalten werden können. Sport im Freien kann dagegen ohne Masken uneingeschränkt stattfinden.
  • Wir kehren vorerst nicht zu unserem Lehrerraumkonzept zurück, d. h. jeder Schulklasse ist weiterhin ein fester Klassenraum zugewiesen.
    Hier die aktuelle Raumübersicht:

raeume 2021

  • Am kommenden Mittwoch findet für die Klassen 6-10 von der 1. bis zur 5. Stunde KlassenlehrerInnenunterricht statt. Der Unterricht schließt für alle Klassen nach der 5. Stunde.

Weitere Informationen zum Schuljahresbeginn 2021/22: Schulministerium NRW

Herzliche Grüße
Ralf Grünewald, Schulleiter

 

Wir wünschen schöne und erholsame Sommerferien!

sunflower 1536088 1280

Informationen zum Schuljahresende 02.07.2021

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,
liebe Schülerinnen und Schüler,

zum Schuljahresende möchte ich Sie und euch darüber informieren, wie der Schulbetrieb nach den Sommerferien weitergehen soll.

Schul- und Bildungsministerin Yvonne Gebauer hat das feste Ziel der Landesregierung bekräftigt, das neue Schuljahr mit vollem Präsenzunterricht für alle Schülerinnen und Schüler zu beginnen: „Die wichtigste Botschaft noch vor den Sommerferien für die Schülerinnen und Schüler, für die Eltern und für die Lehrkräfte lautet: Wir starten ins neue Schuljahr 2021/22 grundsätzlich so, wie wir das aktuelle Schuljahr nächste Woche verabschieden werden: mit voller Präsenz unter Beibehaltung der strengen Vorgaben für die Hygiene und den Infektionsschutz.“

 Für den Schulbetrieb ab dem 18. August 2021 bedeutet dies Folgendes:

  1. Alle Schülerinnen und Schüler nehmen am Präsenzunterricht teil. Der Unterricht wird in allen Fächern nach Stundentafel in vollem Umfang erteilt.
  2. Einschulungsfeiern, Klassenfahrten und Schüleraustausche können wieder stattfinden.
  3. Die gemeinsam mit den kommunalen Spitzenverbänden, dem Gesundheitsministerium und der Unfallkasse NRW erarbeiteten Vorgaben für die Hygiene und den Infektionsschutz gelten fort und werden in den Schulen umgesetzt.
  4. Alle Schülerinnen, Schüler sowie das Personal an den Schulen werden weiter zweimal pro Woche getestet, um den größtmöglichen Schutz für nicht oder noch nicht geimpfte Schülerinnen und Schüler zu gewährleisten.
  5. Das neue Schuljahr startet mit der Maskenpflicht im Schulgebäude und im Unterricht. Es bleibt dabei, dass die Maskenpflicht draußen auf dem Schulgelände aufgehoben ist.

Weitere Informationen hier: Schulministerium NRW

Aktuelle Informationen zum Schuljahresstart finden Sie und findet ihr wie immer zeitnah auf unserer Schulhomepage.

Ich wünsche Ihnen und euch schöne Sommerferien und vor allem: Gesundheit!

Herzliche Grüße
Ralf Grünewald

Schulsozialarbeit: Beratungsangebot auch in den Sommerferien    02.07.2021

Liebe Schülerinnen und Schüler,
liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

auch wenn der Ausblick in die kommenden Schulbesuchsmöglichkeiten aktuell positiv erscheint so haben doch vielleicht die vergangenen turbulenten Zeiten der Isolation und des Distanzunterrichtes auch bei euch und Ihnen Unklarheiten und Ungewissheiten sowie Sorgen und Probleme hinterlassen.

Da derartige Nöte sich oft nicht an die Schulferienzeiten halten, steht Euch und Ihnen die Schulsozialarbeit der Gemeinde Lindlar auch während der Sommerferienzeit nach Terminabsprache beratend und vermittelnd zur Seite. Dies gilt selbstverständlich für alle schulbezogenen Themen als auch für alle Themen der Jugendhilfe im Allgemeinen.

Gemeinsam lässt sich mehr erreichen!

Sascha Berger, Schulsozialarbeiter

Weitere Informationen und Kontaktdaten: Flyer Schulsozialarbeit

Bestätigter Corona-Fall in der Klasse 7a  (Corona Update 51)     29.06.2021

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,

in der Klasse 7a der Realschule Lindlar wurde ein/e Schüler/in positiv auf das neue Coronavirus (Nachweis SARS-CoV-2-RNA) getestet.

Klassenleitung und Schulleitung haben bereits alle Eltern, Erziehungsberechtigte, Schülerinnen und Schüler informiert.

In Absprache mit dem Gesundheitsamt OBK wurden folgende Maßnahmen getroffen:

  • Alle Schülerinnen und Schüler der Klasse 7a und des Biologie-Kurses sollen sich in häusliche Isolation begeben.
  • Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 7a und des Biologie-Kurses sollen am Mittwoch (30.06.2021) an einem Corona-Test teilnehmen.
  • Das Gesundheitsamt OBK koordiniert die Termine für die anstehenden Tests.
  • Sobald ein negatives Testergebnis vorliegt, können die Schülerinnen und Schüler wieder am Unterricht in der Realschule teilnehmen.
  • Weitere Informationen zur Testung folgen. Wir informieren wir Sie und euch über die üblichen Wege und auf unserer Schulhomepage.

Bitte beachten Sie folgende Informationen: Elternbrief der Schulleitung (29.06.2021); Anschreiben des Gesundheitsamtes (29.06.2021)

 

Informationen des Gesundheitsamtes zur Testung

Die Testung erfolgt am Mittwoch (30.06.2021) ab 08.25 Uhr.

Ort: Teststraße Gummersbach, Am Wiedenhof 15, 51643 Gummersbach

Informationen des Gesundheitsamtes zu den Testterminen: Termine A - Ku / Termine L - Z

 

Ab Montag: Aufhebung der Maskenpflicht im Außenbereich  (Corona Update 50)    17.06.2021

Ab Montag, 21. Juni 2021, gelten die folgenden Regelungen:

Die Maskenpflicht entfällt im gesamten Außenbereich der Schulen, insbesondere auf Schul- und Pausenhöfen sowie auf Sportanlagen.

Innerhalb von Gebäuden, also in Klassen- und Kursräumen, in Sporthallen, auf Fluren und sonstigen Verkehrsflächen sowie den übrigen Schulräumen besteht die Maskenpflicht weiter.

Es bleibt allerdings jeder Schülerin und jedem Schüler sowie allen in Schule tätigen Personen unbenommen, im Außenbereich freiwillig eine Mund-Nase-Bedeckung zu tragen.

Alle übrigen Hygienemaßnahmen (z.B. Handhygiene, Durchlüftung von Klassenräumen) gelten fort. Auch die Pflicht zur Testung zweimal in der Woche bleibt bestehen.Alle übrigen Hygienemaßnahmen (z.B. Handhygiene, Durchlüftung von Klassenräumen) gelten fort. Auch die Pflicht zur Testung zweimal in der Woche bleibt bestehen.

Kostenlose Ferien-Schnupperangebote

Im Rahmen des Projekts Sportplatz Kommune bieten der Kreissportbund Oberberg und die Gemeinde Lindlar kostenfreie Ferien-Schnupperangebote an.

Flyer Ferien-Schnupperangeote

Hier sind sie:

1