Ein Schulprogramm informiert die Leserin oder den Leser über die spezifischen Besonderheiten im pädagogischen Profil einer Schule. Dabei soll es für den eiligen Leser übersichtlich und in wenigen Minuten zu überschauen sein, zugleich muss es für die einzelnen Bausteine auch die Möglichkeit der vertiefenden Information bieten. Dies soll im Folgenden vor allem durch entsprechende ´Links` gewährleistet sein.

Die Formulierung der pädagogischen Leitziele der Schule muss durch die konkreten, an der Schule umgesetzten pädagogischen Programme oder Projekte belegt sein, um der Gefahr des pädagogischen ´Schönredens` zu begegnen.

Verzichtbar sind alle Hinweise auf Selbstverständlichkeiten, wie sie in den curricularen Vorgaben des Landes für die Realschulen oder im Schulgesetz verbindlich für alle Schulen aufgeführt sind. Hierzu finden sich alle erforderlichen Informationen auf den Seiten des Internetauftritts der Landesregierung.

Das Schulprogramm gibt auch Auskunft über die mittelfristigen Entwicklungsziele der Schule und die konkreten Maßnahmen, mit denen diese Ziele realisiert werden sollen.

Schulen sind heutzutage mehr denn je in einem stetigen Prozess der Veränderung begriffen. Die Abfassung eines Schulprogramms stellt von daher immer einen Kompromiss zwischen einer eher statischen Formulierung nur scheinbar unveränderlicher Leitziele und der tagesaktuellen Schulentwicklung dar. Das Schulprogramm der Realschule Lindlar wird durch die Steuergruppe der Realschule fortgeschrieben und einmal jährlich redaktionell überarbeitet.

 


Hier sind sie:

Kalender RSL

Anmeldung